Malerbetrieb Ing. Christoph Hutterer

 

Qualität über Jahrzehnte
Ein Familienbetrieb stellt sich vor

Firma5JPG

Ferdinand Hutterer,
verst. 1968


Im April 1953 eröffnete mein
Großvater einen Malerbetrieb
im Elternhaus in Böheimkirchen, Hochfeldstraße 1.

Als Werkstätte diente ihm ein
kleiner Abstellraum.

1958 wurde eine größere
Werkstätte im Hof des
Hauses errichtet, und 1959
begann mein Vater seine Lehre.

 

Firma4JPG

Plakat zur
Geschäftseröffnung

 

FerdinandJPG

Ferdinand Hutterer

 

1968, nach dem frühen Tod des Großvaters, übernahm
mein Vater mit 23 Jahren den Betrieb.

Im Jahr 2001 übersiedelten wir wegen Platzmangels in
das neue Betriebsgebiet Süd in Böheimkirchen, in dem
derzeit 10 Arbeitnehmer beschäftigt sind.

Er führte den Betrieb bis Mai 2005, als er verdient
in den Ruhestand trat.

 

 

ChristophJPG

Christoph Hutterer

 


Seit dem führe ich den Betrieb in 3.Generation, in dem auch meine Frau Klaudia und meine Schwester Angelika alle Schreib- und Buchhaltungsarbeiten erledigen.

Insgesamt wurden in unserem Betrieb bis heute 38 Lehrlinge ausgebildet.

Ich möchte mich bei allen Kunden, die uns schon seit Jahren die Treue halten, herzlich bedanken.